sideboard rot


Ein Sideboard rot bringt Pep

Mit einem Sideboard rot kann man so gut wie jeden Raum mit einem echten Hingucker versehen. Rot ist nun einmal eine Signalfarbe, die auch im Wohnbereich für einen Akzent sorgt. Das heißt, man kann, mit einem Sideboard rot jedem Raum eine interessante zusätzliche Note geben. Ob man ein Sideboard rot einem ansonsten einfarbig möblierten, also zum Beispiel cremefarbenen Raum, hinzu gesellt oder es mit anderen "Knallern" kombiniert, also weiteren Dingen in Rot oder Schwarz, ist unerheblich: Das Sideboard rot wird immer einen prominenten Platz einnehmen. Besonders gut geeignet ist solch ein Sideboard rot natürlich im Zusammenhang mit dem Asienlook, denn in Asien verwendet man diese Farbe schon seit Langem mit großer Selbstverständlichkeit. Ein Sidebaord rot zu einem Futon, einem schwarzen Gestell, schwarzer Überdecke, das ist eine Ansage, etwas Mutiges. Aber auch, wenn man in "Europa" bleibt, passt ein Sideboard rot immer gut. Das Sideboard rot wird immer gute Laune hervor rufen, den Raum strukturieren. Sideboards rot sind gut geeignet, um Dinge aufzubewahren, ob offen sichtbar oder hinter Türen versteckt. Sideboards rot wirken immer besonders, sie zeigen Mut zur Farbe. Wichtig ist, dass man die Farbe Rot nicht übertreibt, das heißt, dass man sie sparsam einsetzt, sie aber, wenn man will, an anderen Stellen gut aufgreifen kann. Zu den Sideboards rot könnte man ein Bild, das Rot als Hauptfarbe hat, einsetzen, vielleicht auch rote Kissen oder Bodenkissen. Ein "Zuviel" unbedingt vermeiden, denn sonst verliert diese schöne Farbe ihre Schlagkraft. Ein Sideboard modern schmückt jedes Heim, auch solche, in denen es ansonsten eher "antik" zugeht. Denn aus dem Kontrast bezieht man ja die größte Spannung. Was passt zu einem interessanten Look mit Rot? Eine mobile Stellwand, hinter der sich manch interessante Dinge verbergen. Schauen Sie sich im Internet um, besuchen Sie Innovation Istyle, lassen Sie sich inspirieren.