NUR BIS 18.10.2019
mehr...

Ames Design Tria


Die Designer des Ames Design Tria:

Der Ames Design Tria wurde von der Designerin Erla Sólveig Óskarsdóttir entworfen. Speziell für diesen Ames- Designstuhl hatte der Architekt Lizarazo, der ausschließlich in Handarbeit und mit außergewöhnlichen und organischen Materialien arbeitet, eine eigene Stoffkollektion entworfen. Diese enthält organische Materialien wie die Cumare-Wurzel, Bamboo und Rafia die aus dem Amazonasgebiet und Japan stammen. Mit diesen Bezügen ausgestattet ist der Ames Design Tria ob im öffentlichen Raum oder für private Ess- und Arbeitsbereiche perfekt einsetzbar. Ob nun als Bürostuhl, Konferenzstuhl oder gar Barstuhl, ein formvollendeter Sitzkomfort ist das Ergebnis.

Die Eigenschaften des Tria Designstuhls:

Der Ames Design Tria ist eine Sitzschale die aus drei Elementen besteht. Erst zusammen ergeben diese ein formvollendetes Ganzes. Hierbei zeichnet sich der Ames Design Tria vor allem durch seine konstruktive Trennung von Gestell und Sitzschale aus. Beim sitzen wird so durch das Rückenteil und die zwei geschwungenen Seitenteile ein Gefühl vermittelt, als würde man in einer blühenden Blume sitzen. Außerdem ermöglicht der Ames Design Tria eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungsvarianten in seiner Machart. So kann die Armlehne sowohl in einer anderen Farbe, als auch aus einem ganz anderen Material gefertigt sein, als die Rückenlehne des Stuhls. Hierbei sind drei verschiedene Ausführungsvarianten für die Sitzschale denkbar. Der Ames Design Tria kann entweder ganz aus Metal, ganz aus Holz oder aus einer Holz- Metal Kombination gefertigt sein. Dadurch das die Farbe des Bezugs desweiteren frei wählbar ist, wird nicht nur sehr viel Gestaltungsspielraum durch diese einfachen Details erreicht, auch verleiht es jedem einzelnen Ames Design Tria Stuhl, je nach Material- Farbkombination einen vollkommen anderen und individuellen Charakter.